Seitenanfang

FAQ - Häufig gestellte Fragen - Wir haben die Antwort

Therapieliegen

Welche Liegenmodelle gibt es?

Es gibt 3 Serien von Therapieliegen: 
  1. NEXX
  2. STAN
  3. ARUBA
Alle Liegentypen lassen sich hinsichtlich ihres Aufbaus und Austattung an ihre Bedürfnisse anpassen. Sie können zwischen unterscheidlichen Höhenverstellungen, Teilen, Kopfteilen, Polster, Farbvarianten und Bedienelement wählen. So finden sie die für Sie passende Liege um 100%ige Zufriedenheit zu erlangen. Wählen Sie ​Ihre Austattungsmerkmale

Wie viele Farben gibt es?

Es gibt für das Grundgestell zwei Farben zur freien Auswahl; weißaluminium oder weiß.
Für die Polster gibt es eine große Auswahl zwischen zwei Kunstledertypen: Amalfi (Standard) und Pandoria Plus (Aufpreispflichtig). Die Farbübersicht finden Sie hier.

Wie ist die Polsterdicke?

Die Polsterdicke beträgt 7cm.

Wie ist die Polsterbreite?

Im Standard hat das Polster eine Breite von 65cm. Optional gibt es allerdings auch Polsterbreiten in 70cm, 75cm oder 80cm.

Was ist ein Wellness-Polster?

Hier wird eine zusätzliche Memory Schaum Schicht in das Polster eingebracht um besonders sanft zu liegen und dabei auch für längere Behandlungen den Komfort erhöht.

Für welches Benutzergewicht ist die Liege ausgelegt?

Das maximale Patientengewicht liegt bei 200kg. Die Gesamtbelastung (Patient + Belastung durch Therapeut*in) beträgt 250kg.

Wo bekomme ich Ersatzteile für meine Liege oder Trainingsgerät her?

Da alle Therapieliegen und Trainingsgeräte direkt bei uns im Haus entwickelt und produziert werden, sind wir als Hersteller der richtige und direkte Ansprechpartner für alle Ersatzteile unserer Produkte sowie für die Therapieliegen aus den Häusern svg Germany, frei AG, Stolzenberg, Pino, Klappzu und Gymna.

Wie lange ist Garantie?

Auf alle Bauteile gibt es zwei Jahre Gewährleistung, unter dem Vorbehalt der korrekten Anwendung bzw. Reinigung. Auf die Rahmengestelle gibt es eine 5 jährige Garantie.

nethos® Trainingsgeräte

Wie viele Trainingsgeräte aus der nethos-Reihe gibt es?

Es gibt 7 Trainingsgeräte, welche insgesamt 13 unterschiedliche Muskelgruppen trainieren können.

Wie lange gibt es Gewährleistung auf nethos Trainingsgeräte?

24 Monate

Wie wird das nethos Trainingsgerät installiert & angeschlossen?

Mit einem mitgelieferten 220Volt Stromkabel. Ansonsten handelt es sich um eine Plug and Play Installation.

Wie wird das Trainingspanel bedient?

Resistance controller:
  • Mittels der ergonomisch geformten Drehregler wird für beide Bewegungsrichtungen unabhängig der gewünschte Widerstand justiert.
Repetition Counter:
  • Der smarte Wiederholungszähler in 5erSchritten ermöglicht die uneingeschränkte Konzentration auf die Übungsausführung.
Speed Compiler:
  •  Das einfache “Ampel-System” visualisiert die optimale Trainingsgeschwindigkeit und steigert die Bewegungsqualität.

Welche Trainingssteuerung kann ich anbinden?

Prinzipiell kann jede Software an die nethos Trainingsgeräte angebunden werden. Bereits vorhandene Anbindungen: aktivKonzepte, …

Wie kann ich an nethos die Kraft ermitteln?

Dynamische Anamnese in Verbindung mit unseren Softwareanbietern. Zum Beispiel: aktivKonzepte: Trainingssteuerung und Software.

Warum gibt es keine Exzentrik?

  • Dies ist eine ganz bewusste Entscheidung, da wir so zwei Muskelgruppen (Agonist & Antagonist) trainieren können in kürzester Zeit. Die Verweildauer auf dem Gerät wäre sonst einfach zu lange.
  • Zudem empfinden die Patienten das Training als sehr angenehm.
  • Ein Großteil der Patienten saß noch nie an einem Trainingsgerät, daher soll der Einstieg so "soft" sein wie nur möglich.
  • Mit dieser Technik schaffen wir mit z.B. 4 Geräten / 8 Muskelgruppen zu trainieren und das in kürzester Zeit.
  • Es bleibt Zeit für Funktionelle- / Dehn- und koordinative Übungen, bei welchen der Physiotherapeut sein ganzes Wissen einbringen kann.
  • Maximale Sicherheit, da keine Druck- und Zugkräfte entstehen und in jeder Position das Training beendet werden kann. Dies schafft sofort Vertrauen in die Bewegung (Trainingsgefühl wie beim Schwimmen).

Warum gibt es keine F-Stemme?

  • Fixierung der Beine nötig (sehr unangenehmes Trainingsgefühl)
  • Keine Flexibilität in der Fußposition Kein Zubehör auf der Fußplatte möglich (Kippkreisel, Ballkissen etc.)
  • Aufwändige Konstruktion nötig, daher teuer (wenn man es richtig machen möchte!)
  • Bei KGG-Abrechnung sinnvoll die Exzentrik mit reinzunehmen (z.B. Treppensteigen)

Wie funktioniert der Service?

Wir arbeiten in jedem Land mit von uns ausgebildeten und zertifizierten Servicepartnern. Diese können direkt über ihren Händler kontaktiert werden. Damit garantieren wir eine schnelle und absolut unkomplizierte Serviceabwicklung.